image

Geschäftsstelle

LTG Geschäftsstelle

Im Mühlenfeld 1
32816 Schieder-Schwalenberg
vCard
+49 5284 9436250
+49 5284 9436251

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Du bist mit Begeisterung in deiner Vereinsgruppe aktiv?
Du möchtest mehr über die Vereinsarbeit erfahren?
Du hast eigene Ideen und möchtest diese in deine Sportgruppe einbringen?

Dann ist die Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung (ehem. Gruppenhelfer) genau richtig für dich!
Die Ausbildung wendet sich an Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren, welche die Übungsleitungen und Jugendleitungen in ihren Vereinen unterstützen wollen. Die Assistenten übernehmen dabei sowohl fachliche, also das jeweilige Sportangebot betreffende Aufgaben, als auch überfachliche, wie etwa bei der Mitarbeit in den eigenständigen Jugendabteilungen der Vereine, der Betreuung und Mitorganisation von Freizeitangeboten oder Jugendfahrten.

Weitere Infos und Anmeldung

 

Der Deutsche Turnerbund (DTB) hat das Deutsche Gymnastikabzeichen (DGA) als Auszeichnung für ein vielseitiges gymnastisches Bewegen geschaffen. In diesem Tageslehrgang am 19. November 2022 in Bentrup-Loßbruch werden die einzelnen Übungen mit und ohne Handgerät in der Gruppe geübt und anschließend als Prüfung abgenommen. Handgeräte bitte mitbringen: Ball, Band, zwei Keulen, Reifen, Seil, Stab, Hanteln, Medizin-/Basketball. Wiederholer bringen bitte auch die letzte Urkunde mit!

Anmeldung: DTB-Gymnet oder schriftlich

Be amazed! Das Motto der nächsten Welt-Gymnaestrada!

Die Vorbereitungen zur 17. Welt-Gymnaestrada vom 30. Juli bis 5. August 2023 in Amsterdam laufen auf Hochtouren. Der Weltturnverband Fédération Internationale de Gymnastique (FIG) und das lokale Organisationskomitee (LOC) in Amsterdam laden herzlich zu diesem großen Breitensport-Event im Jahre 2023 ein.

Der Deutsche Turner-Bund (DTB) wird die Beteiligung der deutschen Mitwirkenden organisieren und koordinieren und wir möchten herzlich einladen, 2023 mit dem DTB in die Niederlande zu fahren!

Ein erstes Info-Treffen für die lippischen Teilnehmer*innen an der Großgruppenvorführung und auch diejenigen, die "nur" als Gast mitfahren möchten, findet am 20. August 2022 ab 15 Uhr im Landhaus Begatal in Dörentrup statt. Anmeldung hierzu bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen sowie die Schulungsunterlagen zu den Fitness-Bildern findet ihr unter https://www.dtb.de/welt-gymnaestrada-1

 

 

Erfolgreiche Indiaca Weltmeisterschaften für lippische Teilnehmer

Mit Gold und Silber im Gepäck kehren die lippischen Indiaca-Spielerinnen -Spieler der CVJM SG Sylbach/Pivitsheide von den Weltmeisterschaften aus Luxemburg zurück, die vom 2. bis 6. August ausgespielt wurden. Austragungsort in Luxemburg war das Sport- und Eventcentrum National Sporting and Cultural Center in Kirchberg, besser bekannt als Coque, in dem schon viele internationale Sportevents veranstaltet wurden. Von der SG waren mit Kai Friedrich Wehmeier (Männer Senioren), Jonas Pfitzner (Männer), Johanna Bejer und Fabian Pfitzner (Mixed), sowie Melina Pivit und Johanne Gessner (Frauen) als Spielerinnen und Spieler in den verschiedenen Nationalkadern berufen. Außerdem war mit Marc-Philipp Geßner erneut ein verantwortlicher Trainer der SG als Coach bei der Nationalmannschaft der Frauen aktiv am Spielfeldrand.

Für Kai Friedrich Wehmeier ging zum Ende seiner aktiven Spielerzeit mit der Nominierung in den Nationalkader Männer Senioren ein Traum in Erfüllung. Der Gewinn der Weltmeisterschaft im Team der Männer Senioren gegen den Gastgeber Luxemburg ist ein absoluter Höhepunkt in seiner aktiven Zeit.

Die Turngemeinde Lage bietet in Kooperation mit dem Westfälischen Turnerbund den Erwerb des Trampolin-Basisschein I und Qualitätsnachweis für Sportlehrkräfte I nach den Richtlinien des DTB an. Zu den Inhalten zählen:

  • Geräteaufbau und -abbau
  • Sicherheitsbestimmungen
  • Gewöhnungsübungen
  • Methodik der Grundsprünge ohne Hilfeleistung
  • Spielformen
  • Grundtechniken der Hilfeleistung

Die Stufe I berechtigt Trampolin-Neueinsteigern die Teilnahme an der Stufe II.

Voraussetzung: Vollendung des 14. Lebensjahres. Gesundheitliche Voraussetzung für praktische Übungen auf dem Trampolin zwingend erforderlich. Trampolinkenntnisse sind nicht erforderlich.

Weitere Infos und Anmeldung

 

Indiaca WM vom 2. bis 6. August in Luxemburg

Bei den anstehenden Indiaca Weltmeisterschaften in Letzeburg/Luxemburg vom 02.08.-06.08.22, wird die Indiaca Abteilung der CVJM SG Sylbach/Pivitsheide mit insgesamt 7 Teilnehmenden vertreten sein. Nach diversen Sichtungs- und Kaderlehrgängen in den vergangenen Monaten haben es  folgende Spielerinnen und Spieler den Sprung in die verschiedenen Nationalkadern zur WM geschafft:

  • Melina Pivit (Frauen)
  • Johanne Gessner (Frauen)
  • Johanna Bejer (Mixed)
  • Fabian Pfitzner (Mixed)
  • Jonas Pfitzner (Männer)
  • Kai Friedrich Wehmeier (Männer Senioren)
  • Marc-Philipp Gessner (Trainer Frauen)

Marc-Philipp Gessner wird nach 2017 erneut als verantwortlicher Trainer bei der WM für die Frauen am Spielfeldrand stehen. Nach den beiden Finalteilnahmen in 2013 und 2017 möchten Team und Trainer nun gerne den Sprung nach ganz oben auf das Treppchen schaffen.

Ohne uns wird nicht gespielt!
Zwei Schiedsrichter von der CVJM SG sind zur Indiaca WM in Luxemburg berufen worden

Ohne Wettkampf- und Schiedsrichter geht im Sport nichts! Ohne Wettkampf- und Schiedsrichter können keine offiziellen Wettkämpfe stattfinden. Aber mit Schiedsrichtern kann das Spiel angepfiffen werden. Für zwei Schiedsrichter der CVJM SG Sylbach/Pivitsheide steht fest, dass ihre Erfahrung und Kompetenz als Schiedsrichter bei den Indiaca Weltmeisterschaften in Luxemburg vom 2. bis 6. August benötigt wird.

Neben Timo Rösler darf auch Tom Zimmermann seine Schiedsrichter Utensilien packen und mit nach Luxemburg reisen. Für beide Schiedsrichter eine tolle Auszeichnung auf internationaler Ebene pfeifen zu dürfen. Für Tom Zimmermann, der in 2018 schon seine ersten internationalen Einsätze bei dem Jugend World Cup hatte, ist für Timo Rösler die Einladung nach Luxemburg seine Erstberufung. Zunächst werden beide in den Vorrunden- bzw. Qualifikationsspielen eingesetzt. Über eine Nominierung für einen Einsatz bei den Finalspielen würden sich beide riesig freuen. Ein Einsatz ist davon abhängig, ob sich die deutschen Teams für die Finals qualifizieren. Bei deutscher Beteiligung in den Finals ist eine Nominierung als Schiedsrichter natürlich ausgeschlossen.

Sechs Leopoldshöher Turner machten sich am Freitagnachmittag auf den Weg in die Nähe von Berlin, um den 50. Falkenseer Sommer mit dem befreundeten Verein TSV Falkensee gemeinsam zu feiern und zu turnen. Nach einer herzlichen Begrüßung wurde das Klassenzimmer mit Luftmatratzen und Schlafsäcken bezogen.

Nach der eher schlaflosen ersten Nacht konnten sich die Turner bei dem gut gefüllten Frühstück mit viel Kaffee für den Tag vorbereiten. Bennet Begemann schmiss sich in die Kampfrichteruniform, um bei dem ersten Durchgang für die jüngeren Turner beim Werten zu helfen. Die anderen fünf Leopoldshöher konnten in dieser Zeit bei dem Wettkampf zuschauen und Besorgungen für die traditionelle Abendveranstaltung machen.

Aus Anlass der 50. Wiederkehr der Einweihung des Hermannsdenkmals veranstaltete die Deutsche Turnerschaft vom 14. bis 16. August 1925 einen Hermannslauf. Ca. 120.000 Turnerinnen und Turner aus 6.236 Turnvereinen liefen auf 16 Hauptstrecken und zahlreichen Nebenstrecken von den Grenzen Deutschlands aus zum Hermannsdenkmal. Aus diesem Anlass pflanzte der Turnverein Lanz (Brandenburg), Geburtsort von Friedrich Ludwig Jahn, im Jahre 1925 diese Eiche und stellte den Gedenkstein auf.

So erklärt die Info-Tafel die Geschichte der Jahn-Eiche am Hermannsdenkmal. Damit diese Geschichte nicht in Vergessenheit gerät, bemühen sich jedes Jahr fleißige Turner des VfL Hiddesen um ein ordentliches Erscheinungsbild des Gedenkplatzes. Den Turnkameraden aus der Freitagsgruppe (Willi Kramer, Udo Steinert, Andre Leskiehn und Wilfried Kampmeier) ist der jährliche Frühjahrsputz ein besonderes Anliegen und eine Ehre. Durch finanzielle Unterstützung des Lippischen Turngaus wurde in diesem Jahr außerdem die inzwischen verwitterte Info-Tafel erneuert.

 

 
 
 

TURNEN!

TURNEN!

GYMWELT

DTB

DTB