image

Geschäftsstelle

LTG Geschäftsstelle

Im Mühlenfeld 1
32816 Schieder-Schwalenberg
vCard
05284 9436250

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Nach vierjähriger Pause lädt das LTG-Frauen-Team wieder zu einer großen Übungsleiter-Akademie ein! Nach der langen Corona-Pause ist es uns nun gelungen, ein – wie wir finden – abwechslungsreiches und für jede Zielgruppe passendes Paket zu schnüren. Am 11. November 2023 steht hierfür das DBB-Sportzentrum in Detmold zur Verfügung.

  pdf Hier geht´s zum Programm (1.14 MB) , aus Nachhaltigkeitsgründen verzichten wir auf den Versand von gedruckten Exemplaren. Diese können im Einzelfall aber in der LTG-Geschäftsstelle angefordert werden. Wer das Programm selbst ausdrucken möchte, sollte in den Druckereinstellungen „Broschüre“ auswählen, um ressourcensparend in DIN A-5 Größe zu drucken.

Die Anmeldung kann schon jetzt über das DTB-Gymnet erfolgen.
Schnell sein lohnt sich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Eine Woche voll mit Vorführungen, Shows, Gala-Abenden und internationalen Begegnungen unter dem Motto "Turnen für Alle" - das ist die Welt-Gymnaestrada. Die größte, nicht-kompetitive Breitensport-Veranstaltung der Welt.

Mit rund 20.000 Teilnehmern aus über 50 Ländern der Welt begeistert sie nicht nur alle vier Jahre das Publikum, sondern steht auch für internationale und interkulturelle Begegnungen, Austausch und Freundschaften durch die gemeinsame Leidenschaft zum Turnen. Auch 2023 fand sie wieder statt und bot allen Turnbegeisterten, ungeachtet von Alter, Geschlecht, Religion, Talent oder sozialem Status, die Möglichkeit teilzunehmen und Teil dieser besonderen Woche des Turnsports zu werden.

Werte wie Toleranz, Verbundenheit, Sportbegeisterung und Kultur sind es auch, die die Welt-Gymnaestrada mit dem Ausrichtungsort 2023 verbanden. Amsterdam, die Hauptstadt des Königreichs der Niederlande, war gemeinsam mit dem Königlich Niederländischen Gymnastikverband vom 30. Juli bis 5. August 2023 Gastgeber dieser prachtvollen Veranstaltung des Weltsports. Nach 32 Jahren kehrte die Welt-Gymnaestrada somit auch zu ihren Wurzeln in die Niederlande zurück, wo sich schon 1991 begeisterte Sportler trafen.

Innerhalb der deutschen Delegation, die mit 2.200 Teilnehmern hinter der Schweiz die zweitgrößte Nation stellte, bildete der Westfälische Turnerbund mit rund 130 Teilnehmern eine der größten Landesverbands-Abordnungen. Aus dem Lippischen Turngau hatten es sich 23 Frauen nicht nehmen lassen, Teil dieses großen Welt-Turnfestes zu sein. Mit dabei waren Sportlerinnen aus den Vereinen TuS Almena, TuS Ehrsen, TuS Humfeld, TSV Kirchheide, TV Lemgo, TSV Rischenau, TuS Schieder-Schwalenberg, SV Wüsten.

Die beim Bau des Detmolder Turnleistungszentrums installierten Halogenlampen haben nach 42 Jahren ihren Dienst getan und hätten eigentlich schon längst gegen zeitgemäße LED-Leuchten ausgewechselt werden müssen. Doch das ist leichter gesagt als getan; zumal dafür beide Hallenteile komplett ausgeräumt werden mussten. Nach intensiven Planungen war es jetzt so weit. Mit Beginn der großen Ferien zogen die Handwerker ein. Und die Turnerinnen wichen, wie das Foto der für die Montagearbeiten eingerüsteten Bodenhalle zeigt, in die benachbarte Turnhalle des Grabbe-Gymnasiums aus. Dort können sie während der Umbauphase in einem Hallendrittel an drei Geräten (Stufenbarren, Schwebebalken und Akrobatikbahn) ihr Training fortsetzen. Alle anderen Geräte werden in der Zwischenzeit bei der Spedition Herbst in Containern zwischengelagert. Bleibt zu hoffen, dass der Zeitplan eingehalten werden kann und die Turnerinnen zum neuen Schuljahr in das lichtdurchflutete Turnleistungszentrum zurückkehren können.

H.-J. Dörrer / Foto: Raphael Bartling (Lippische Landeszeitung)

Vom 1. bis zum 5. August fand in der belgischen Stadt Leuze-en-Hainaut der 6. Offene Indiaca Worldcup statt. Die Spielgemeinschaft des CVJM Sylbach/Pivitsheide hatte in mehreren Spielklassen die Qualifikation nur knapp verpasst und war somit nicht als Mannschaft auf dem Event vertreten. Dennoch waren einige Personen vor Ort. Vier Spielerinnen und Spieler der Abteilung waren als Gastspieler bei befreundeten Vereinen sportlich aktiv.Tom Zimmermann und Johanna Bejer waren mit dem CVJM Kamen erfolgreich, wobei Tom Zimmermann mit der Herrenmannschaft die Bronzemedaille gewann. Johanna Beyer erreichte mit der Damenmannschaft sogar das Finale, musste sich dort aber knapp dem Damenteam aus Chiasso aus der Schweiz geschlagen geben und gewann somit die Silbermedaille. Melina Pivit und Johanne Geßner spielten bei Indiaca Bettenduerf aus Luxemburg in der Spielklasse Mixed und zeigten dort gute Leistungen. Beide Spielerinnen gehörten zur Aufstellung in den bedeutenden Spielen und verpassten das Podest nur knapp mit dem vierten Platz im Mixed-Wettbewerb.

An dem Wochenende 3. und 4. Juni fanden bei strahlendem Sonnenschein die diesjährigen Offenen Lippischen Meisterschaften im Korbball auf dem Sportplatz des SuS Stemmen-Varenholz statt. Sehr spontan hatte sich der Verein im Vorhinein ohne große Umschweife bereiterklärt, die Ausrichtung zu übernehmen und für das leibliche Wohl aller Beteiligten zu sorgen.

Bei den Jüngsten (AK 8-11) wurden 6 Mannschaften gemeldet. Viele Partien endeten hier mit nur ein oder zwei Körben Unterschied. Am Ende gelang es dem Team des TuS Langenholzhausen, sich im Finale mit einem 2:0-Sieg gegen die Vertretung aus Helpup den Titel zu sichern.

Deutsche Jugendmeisterschaften im Gerätturnen Frauen

Die Deutschen Jugendmeisterschaften sind eine tränenreiche Veranstaltung: Die einen weinen vor Freude über gelungene Übungen, die anderen vergießen Tränen, weil ihnen Fehler passiert sind. Und manche bekommen auch feuchte Augen, wenn zu Beginn die deutsche Nationalhymne gespielt wird.

So erging es auch den Turnerinnen der KTV Detmold, denen bereits im Vorfeld bei den Landesmeisterschaften des Westfälischen Turnerbundes die Freudentränen über die Wangen liefen, als sie die allesamt die Qualifikation zu diesem Höhepunkt geschafft hatten.

Deutschland-Cup 2023 Gerätturnen in Hösbach

In Hösbach fand am 3. und 4. Juni der diesjährige Deutschland-Cup statt. Jeder Landesturnverband konnte zwei, auf Antrag drei Turner melden. Die Startplätze für den Westfälischen Turnerbund wurden bei der Qualifikation am 6. Mai 2023 in Spich bei Troisdorf ausgeturnt. Justin Sonntag qualifizierte sich mit 75,95 Punkten als Favorit, gefolgt von Fabio Valido, TV Eichen Siegen, mit 74,05 Punkten auf dem zweiten und Thore Pieper, TV Isselhorst, mit 74,0 Punkten auf dem dritten Platz. Daniel belegte mit 70,85 Punkten den 4. Platz.

Justin konnte verletzungsbedingt nicht bei dem „wichtigsten Einzelwettkampf des DTB auf Bundesebene nach den Deutschen Meisterschaften“, Zitat des Hösbacher Bürgermeisters, starten. Daniel rückte für Justin nach, so ging der WTB mit Fabio, Thore und Daniel ins Rennen.

Ein Löwe erturnt 3. Platz auf den NRW-Nachwuchsmeisterschaften

Am Samstag, den 10.06.2023, turnte Tom Assmann (8 Jahre) für den TuS Leopoldshöhe bei den NRW-Nachwuchsmeisterschaften in Bochum mit. An den sechs Turngeräten konnte er die Leistung abrufen, die er sich in seinen vier Trainingseinheiten pro Woche erarbeitet hatte, was seine Trainer Jan Breuer und Daniel Sorin erfreute. Der Wettkampf wies die höchsten Anforderungen durch das Pflichtprogramm des Deutschen Turnerbunds auf.

Du bist mit Begeisterung in deiner Vereinsgruppe aktiv?
Du möchtest mehr über die Vereinsarbeit erfahren?
Du hast eigene Ideen und möchtest diese in deine Sportgruppe einbringen?
Dann ist die Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung genau richtig für dich!

Die Ausbildung wendet sich an Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, welche die Übungsleitungen und Jugendleitungen in ihren Vereinen unterstützen wollen. Die Assistenten übernehmen dabei sowohl fachliche, also das jeweilige Sportangebot betreffende Aufgaben, als auch überfachliche, wie etwa bei der Mitarbeit in den eigenständigen Jugend-abteilungen der Vereine, der Betreuung und Mitorganisation von Freizeitangeboten oder Jugendfahrten.

Unterkategorien

 

interessante Links

 
 

TURNEN!

TURNEN!

GYMWELT

DTB

DTB