image

Geschäftsstelle

LTG Geschäftsstelle

Im Mühlenfeld 1
32816 Schieder-Schwalenberg
vCard
+49 5284 9436250
+49 5284 9436251

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Aktuell kommt es aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu Ausfällen und Terminverschiebungen von Lehrgängen und Veranstaltungen. Einzelheiten können in der LTG-Geschäftsstelle erfragt werden.

Pre-Olympic-Youth-Cup und RTB-Pokal

Das vergangene Wochenende stand für die Nachwuchsturnerinnen der KTV Detmold im Zeichen zweier herausragender Wettkämpfe: Zunächst wehte am 29. Februar ein Hauch von Olympia durch die Heinz Nixdorf Sporthalle in Essen, wo der Pre-Olympic-Youth-Cup 2020 stattfand – ein Wettkampf für Turnerinnen der Altersklassen 12 bis 16+, der auf eine 13jährige Tradition zurückblicken kann und national wie auch international hochklassig besetzt ist. So hatten auch diesmal Turnzentren aus ganz Deutschland sowie aus den Niederlanden und Belgien ihre besten Talente gemeldet.

WTB Verbandsliga

Die Verbandsligaturner des TuS Leopoldshöhe erturnen 202,40:198,20 Punkte gegen die SG Coesfeld. Tim Jakob aus Coesfeld gewinnt die in offizielle Einzelwertung mit 64,45 Punkten an sechs Geräten. Die TuS Turner Daniel Sorin 57,15 und Sebastian Ende 56,95 an jeweils fünf Geräten folgen auf den Plätzen zwei und drei.

Westfälische Jugendmeisterschaften

Ein kleines Teilnehmerfeld von fünf Turnerinnen war am vergangenen Wochenende in Bünde zu den westfälischen Jugendmeisterschaften in den Altersklassen AK 12 bis 15 angetreten. Erklärtes Ziel war es dabei, die Qualifikation  für die nationalen Titelkämpfe zu schaffen, die am 28./29. März in Berkheim bei Stuttgart stattfinden. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass angesichts des frühen Wettkampftermins die Vorbereitungszeit verflixt knapp war.

Indiaca

Die Mixed 2 des CVJM Pivitsheide kann sich schon jetzt auf den vorzeitigen Klassenerhalt in der Indiaca-Oberliga freuen. Nach dem Aufstieg von der Verbandsliga in die Oberliga des WTB im vergangenen Jahr war das angesagte Ziel, zum Saisonbeginn den Klassenerhalt zu schaffen. Am vorletzten Spieltag reichte ein Sieg gegen Hausdülmen 2 mit 3:1 Sätzen aus. Die Niederlage gegen Wattenscheid mit 0:3 konnte die Freude über den Klassenerhalt nicht schmälern.

WTB Verbandsliga

Die Verbandsligaturner des TuS Leopoldshöhe erturnen 198,90:198,95 Punkte und unterliegen der KTV Dortmund mit 5 Hundertstel Punkten. Sieger der inoffiziellen Einzelwertung ist Nick Blaurock von der KTV 70,65 (6 Geräte) vor Luis Beckmann 57,30 (5 Geräte) und Daniel Sorin 44,55 Punkten (4 Geräte). Die Tageshöchstwertung erhält Luis Beckmann vom TuS für seinen Bodenvortrag.

Gauliga der lippischen Turnerinnen

Die Ergebnisse des zweiten Wettkampftages der Gauliga lassen in zwei Wettkampfklassen viele Optionen für das Finale offen. Während im Wettkampf 1 und 2 die Reihenfolge der Mannschaften aus dem ersten Wettkampf bestätigt wurde, steigt die Spannung in den beiden anderen Ligen. Im Wettkampf 4 liegen nach dem zweiten Wettkampftag die Mannschaften des TV Lemgo und des TV Heidenoldendorf mit der gleichen Anzahl von Wettkampfpunkten vorn und werden wahrscheinlich den Sieg unter sich ausmachen.

In der Wettkampfklasse 3 wird vor allem der Kampf um die Plätze 2 und 3 spannend werden, hier liegen der TV Lemgo 3, der Detmolder SV und die TG Lage dicht beieinander. Das Finale findet am 28.03.2020 in Lemgo (Grundschule am Schloss, Güldene Mine 1) von 8:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr statt.

WTB Verbandsliga 1. Wettkampftag

Die Verbandsligaturner des TuS Leopoldshöhe gewinnen ihren ersten Vergleich gegen den TV Isselhorst 2 mit 190,55:176,35 Punkten und 12:00 Gerätepunkten. Daniel Sorin gewinnt mit 58,50 Punkten die inoffizielle Einzelwertung vor Bent Sörensen, 53,70 Punkte, und Luis Beckmann, 53,55 Punkte, alle Turner vom TuS Leopoldshöhe. Philipp Wulf vom TV Isselhorst erhält die Tageshöchstwertung  von 13,55 am Seitpferd.

Erster Wettkampftag der Gauliga der lippischen Turnerinnen

Mit Spannung ist der erste Wettkampftag der Gauliga des Lippischen Turngaus erwartet worden. Insgesamt 29 Mannschaften aus sieben lippischen Vereinen waren an zwei Tagen in Helpup am Start – ein großes Starterfeld von 141 Turnerinnen.

Die Wettkämpfe wurden erstmals nach einem neuen Wettkampfmodus ausgetragen. Ein erstes Fazit: die Wettkampfdauer wurde im Interesse der Turnerinnen verkürzt, die Spannung - da der Einsatz von Turnerinnen am Gerät begrenzt wurde - deutlich erhöht. Insbesondere am Sonntag (Liga 3, LK 4, Jg. 2009 und älter) wurde die Wartezeit lang, da der Wettkampf auf Grund der hohen Anzahl von 15 Mannschaften in zwei Durchgängen ausgetragen wurde und erst am Ende des zweiten Durchgangs feststand, welche acht Mannschaften sich für den zweiten und dritten Liga-Wettkampf qualifizieren konnten.

Aus- und Fortbildungen, Wettkämpfe, Veranstaltungen 2020: alles auf einen Blick in der aktuellen Ausgabe des LTG-Programmheftes. Die Online-Version steht hier zum Download bereit, Print-Exemplare werden per Post an alle Vereine verschickt, weitere können in der LTG-Geschäftsstelle angefordert werden.

 
 
 

TURNEN!

TURNEN!

GYMWELT

DTB

DTB