image

Meisterehrung des Westfälischen Turnerbundes

Es gehört zur langjährigen Tradition im deutschen Leistungssport, zum Jahreswechsel die besten Aktiven auszuzeichnen. Im Westfälischen Turnerbund geschieht das bei der sogenannten Meisterehrung, die am ersten Wochenende im neuen Jahr in der Landesturnschule Oberwerries stattfindet. Eingeladen sind dazu alle Aktiven, die im letzten Jahr bei nationalen Meisterschaften auf dem Siegerpodest standen oder den Westfälischen Turnerbund international vertreten haben.

Gemeinsame Gauliga 2017 des Lippischen und des Minden-Ravensberger-Turngaus

Am 2. Dezember trafen sich die OWL-Nachwuchsturner für den zweiten und letzten Vergleich der Gauliga 2017. Der Gastgeber lag mit seinen Teams auf den Plätzen 3, 5 und 8. Da alle Kranken wieder einsatzfähig waren, machten sich die Leos Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden bei dem Finalwettkampf - und tatsächlich verbesserten sich alle drei Mannschaften. Leo 3 steigerte sich von 247,05 auf 258,55 Punkte, Leo 4 von 238,20 auf 245,30 und Leo 5 von 221,40 auf 229,35 Punkte. Leider reichten die Verbesserungen nicht aus um sich in der Tages- und Endwertung weiter nach vorne zu platzieren. Langenberg 2 auf Platz 2 erreichte 264,55 und der Sieger Minden gewann mit 272,10 Punkten.

Trampolinturnen

Trotz Wintereinbruch konnten alle Mannschaften rechtzeitig nach Bösingfeld anreisen. Fünf Vereine des Westfälischen Turnerbundes haben sich für das Finale qualifiziert. Die Vorkämpfe fanden in zwei Gruppen statt, aus der Gruppe Nord haben sich SV Brackwede, TSV Victoria Clarholz und der TSV Bösingfeld qualifiziert. Von der Gruppe Süd qualifizierten sich VTV Freier Grund (früher TV Salchendorf) und der TuS Fellinghausen.

Gau-Einzelmeisterschaften

 „Geschafft!“ So lautete das Urteil von Gau-Kunstturnwartin Sabine Gruhl, nachdem die Gau-Einzelmeisterschaften der lippischen Turnerinnen am vergangenen Samstag um 19:45 Uhr mit der letzten Siegerehrung auf die Minute genau zu Ende waren. Und sie sprach damit allen aus dem Herzen, die als Turnerinnen, Betreuer, Kampfrichterinnen und Ausrichter diesen Wettkampf zu einem Turnfestival hatten werden lassen.

Gerätturnen

Am 25. November ging es im Turnleistungszentrum Detmold hoch her: 39 Nachwuchsturnerinnen des Westfälischen Turnerbundes kämpften in fünf Altersklassen um Plätze für den Landeskader 2018. Und dafür mussten sie in einem kombinierten Athletik- und Techniktest den Nachweis erbringen, dass sie über ein für die Kaderzugehörigkeit ausreichendes Leistungspotenzial verfügen.

Das Landeskinderturnfest des Westfälischen Turnerbundes findet vom 8.-10. Juni 2018 in Kreuztal statt.

In enger Kooperation mit der Turnjugend Siegerland plant die Westfälische Turnerjugend nach Ochtrup 2012 das nächste Landeskinderturnfest in Kreuztal.

Aufruf Turnfestwarte-Meldung

Alle interessierten Vereine insbesondere des WTB, die eventuell am Landeskinderturnfest (LKTF) Kinder teilnehmen lassen möchten, sind aufgerufen, Turnfestwarte zu benennen und dem WTB zu melden.

Sabine Vogt reist aus Bad Schwartau nach Leopoldshöhe und nimmt erstmals an der Übungsleiter-Akademie teil.

Musik dröhnt aus der Box, die Referentin gibt den Takt vor und die Teilnehmerinnen sind mit großem Eifer bei der Sache - und mittendrin: Sabine Vogt. Die 62-Jährige besucht erstmals die verschiedenen Workshops bei der Übungsleiter-Akademie des Lippischen Turngaues und zeigt sich beeindruckt vom Super-Niveau.

Indiaca: 3 x 3 ist mehr als 1 x 1

Am vergangenen Wochenende fanden die Deutschen CVJM-Meisterschaften im Indiaca der Erwachsenen in Bindlach statt. Da die Mannschaften neu zusammengestellt wurden und die Trainingsbeteiligung in den letzten Monaten eher mäßig war, sind wir ohne große Ambitionen und ohne Druck in das Turnier gestartet. Vielleicht war das aber auch der Schlüssel zum Erfolg.

Erster Vergleich geht an den TV Langenberg 2

Am Samstag den 18. Nov. fand in der Stadtsporthalle an der Bohlenstraße der erste von zwei Vergleichen der Turn-Gauliga 2017 statt. Die zahlreichen Zuschauer konnten Turner aus Brackwede, Isselhorst, Langenberg, Leopoldshöhe, Lübbecke und Minden beobachten.

 
 
 

TURNEN!

TURNEN!

GYMWELT

DTB

DTB