image

Geschäftsstelle

LTG Geschäftsstelle

Im Mühlenfeld 1
32816 Schieder-Schwalenberg
vCard
+49 5284 9436250
+49 5284 9436251

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Orientierungslauf: Westfälische Landesranglistenläufe

Vergangenes Wochenende fanden in Detmold in der Nähe des Hermannsdenkmal gleich zwei westfälische Landesranglistenläufe statt. Bei tollem Läufer-Wetter (15 Grad, ein bisschen Sonne) richteten die Bielefelder Turngemeinde und die ASG Teutoburger Wald zusammen am Samstag, den 30.04., auf der Karte „Leistruper Wald“ den 2. LRL 2022 aus. Thomas Hohberg (ASG) übernahm die Wettkampfleitung, Emma und Volker Caspari (OL-Team Lippe) die Bahnlegung. Dabei stand das Bahnleger-Duo vor der Herausforderung das Beste aus einem Wald nach intensiven Forstarbeiten herauszuholen. Das ist den beiden auf jeden Fall gelungen, sodass eine verkürzte Langdistanz in einem klassischen, westfälischen Mittelgebirgswald entstanden ist. Auf der Karte waren einige Sperrgebiete, welche die Läufer*innen vor zusätzliche Herausforderungen stellte. Man könnte ja meinen, dass diese in Kombination mit den Forstarbeiten einem den OL verhageln und der Austausch nach dem Lauf entsprechend knapp ausfällt. Aber weit gefehlt. Es wurde rege diskutiert, wie man sich am besten zwischen den Sperrgebieten hindurch orientiert.

Die Sieger in den Hauptklassen waren Kaatje Fantini (TuS Lübbecke) und Nationalläufer Marvin Göricke (SV IHW Alex 78 Berlin).

Indiaca: Deutsche Meisterschaften der Jugend in Dülmen

Die CVJM SG Sylbach/Pivitsheide triumphiert erneut bei den Deutschen Indiaca Jugendmeisterschaften im Deutschen Turnerbund (DTB) in Dülmen. Wie in 2018 und 2019 ist es die Jugend Mixed (15-18 Jahre) aus Lippe, die nach dem zweijährigen Aussetzen wegen der Corona Pandemie, dem Mixed-Turnier den Stempel aufdrückt. Damit ist der Hattrick perfekt und zu Stolz kann das Team mit den Trainern behaupten, gut durch die Corona-Pause gekommen zu sein.

Die WTB-Sommerconvention is back! Zwar unter einem anderen Namen und mit einem leicht veränderten Konzept, aber wieder mit vielen spannenden Workshops, tollen Referenten und im unvergleichlichen Ambiente der Landesturnschule Oberwerries. Vom 24. – 26. Juni 2022 wird die Veranstaltung nun erstmalig als WTB-/RTBGymwelt- Convention an den Start gehen. WTB-/ RTB-Gymwelt-Convention 2022.

Programm und Referenten

2022 steht ein umfangreiches Programm mit insgesamt 32 Workshops zur Auswahl aus den Bereichen

  • Fitness-/Gesundheitssport
  • Body&Mind/Yoga/Pilates
  • Step & Dance

Kirsten Prinz, Sabine Diehl, Kai Bollinger, Miranta Tzivras und Natascha Gohl freuen sich ebenso auf Euch wie Ina Schutzeichel, Elli Kutscha, Silke Lenberg, Merisa Rohoff und Jule Greiling.
Zwischen den Workshops könnt Ihr wieder am Stand der DEHAG-Fitnesswelten stöbern und shoppen oder die Neuheiten der Firma TOGU ausprobieren.

Zufriedene Kinder, zufriedene Trainer, zufriedene Eltern – das ist das Fazit, das wir nach 2-jähriger Pause beim ersten Wettkampf des Turnnachwuchses des Lippischen Turngaus ziehen konnten.

55 Turnerinnen im Alter von 6 bis 10 Jahren gingen am 30. April 2022 in Lemgo an den Start und zeigten in Kombination mit vier Athletikstationen ihre Pflichtübungen am Sprung, Reck, Balken und Boden. Stolz konnten alle Turnerinnen am Wettkampfende eine Teilnahmemedaille und eine Urkunde in Empfang nehmen. Die Siegerinnen der einzelnen Wettkampfklassen:

WK1: Maria Hein (TuS Helpup)
WK2: Mila Troyke (Detmolder SV)
WK3: Amelie Peters (TuS Helpup)
WK4: Miley Hörnlein (TV Lemgo)
WK5: Naila Sophia Canbulat (TV Lemgo)

 

Der Countdown läuft. Nur noch drei Wochen und die Deutschen Meisterschaften im Indiaca sind in der Halle des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs in Detmold gelaufen. Der offizielle Meldestand zum Finalturnier der Damen-, Männer- und Mixedkonkurenz liegt vor. Auch ist der vorläufige Zeitplan vom Technischen Komitee Indiaca des DTB (Deutscher Turnerbund) gesteckt worden. Neben den eigenen Teams von der CVJM SG Sylbach/Pivitsheide werden folgende Teams starten:

Damen (8): CVJM Bindlach, CVJM Kamen, CVJM Rußheim, GW Hausdülmen, TSG Blankenloch, TSV Grünwinkel, TSV Milbertshofen, CVJM SG Sylbach/Pivitsheide

Männer (10): CVJM Bindlach, CVJM Kamen, CVJM Rußheim, ISC Reichertshausen, TSG Blankenloch, TSV Enzweihingen, TSV Grünwinkel, TSV Milbertshofen, TVK Wattenscheid, CVJM SG Sylbach/Pivitsheide

Mixed (12): CVJM Bindlach, CVJM Kamen, GW Hausdülmen, Indiaca Malterdingen, ISC Reichertshausen, SG Erfttal, TSG Blankenloch, TSV Enzweihingen, TSV Grünwinkel, TSV Milbertshofen, TVK Wattenscheid, CVJM SG Sylbach/Pivitsheide

Zwei spannende Tage erwarten die Aktiven und Zuschauer am 21. und 22. Mai 2022 in der DBB-Sporthalle in Detmold. Die Eröffnung und offizielle Begrüßung wird am Samstag um 8:30 Uhr stattfinden. Die Spiele starten an beiden Tagen mit den Vorrunden um 9:00 Uhr. Die Endspiele werden am Samstag bei den Damen und Männer ab ca. 16:30 Uhr und am Sonntag für Mixed ab ca. 17:30 Uhr gespielt. Im Anschluss nach den jeweiligen Endspielen werden die Siegerehrungen durchgeführt.

 

Eine Woche voll mit Vorführungen, Shows, Gala-Abenden und internationalen Begegnungen unter dem Motto "Turnen für Alle" - das ist die Welt-Gymnaestrada. Die größte, nicht-kompetitive Breitensport-Veranstaltung der Welt.
Mit rund 20.000 Teilnehmer*innen aus über 50 Nationen begeistert sie nicht nur alle vier Jahre das Publikum, sondern steht auch für internationale und interkulturelle Begegnungen, Austausch und Freundschaften durch die gemeinsame Leidenschaft zum Turnen. Auch 2023 findet sie wieder statt und bietet allen Turnbegeisterten, ungeachtet von Alter, Geschlecht, Religion, Talent oder sozialem Status, die Möglichkeit teilzunehmen und Teil dieser besonderen Woche des Turnsports zu werden.

Auch der Lippische Turngau wird wieder Teil der Deutschen Delegation sein und sich an der Deutschen Großgruppenvorführung beteiligen. Wenn auch du dabei sein und keine Informationen zur Welt-Gymnaestrada 2023 in Amsterdam mehr verpassen willst, dann registriere dich jetzt und erhalte so alle Informationen zur Welt-Gymnaestrada 2023.  Jetzt registrieren

Die CVJM SG Sylbach/Pivitsheide begrüßt die deutsche Indiaca-Elite am 21./22.05.22 zu den Deutschen Meisterschaften des DTB (Deutscher Turnerbund) in Detmold. Nach zwei Jahren ohne Deutsche Meisterschaften, wegen der Corona-Pandemie, ist es endlich soweit. Die Meisterschaften werden in Detmold in der Dreifachhalle des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs in Detmold ausgetragen. An Samstag werden die Spielklassen Damen und Herren ausgespielt. Am Sonntag folgt noch die Meisterschaft der Mixed-Teams. Die SG wird als erweiterter Favorit in allen drei Spielklassen gehandelt. Das Herrenteam hat erst kürzlich die Westfalenmeisterschaften für sich entscheiden können. Die Damen und das Mixed Team haben auf der Ebene des WTB (Westdeutscher Turnerbund) mit der Vizemeisterschaft ihre spielerischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

Zwei spannende Tage erwarten die Aktiven und Zuschauer in der Halle. Die Spiele starten an beiden Tagen um 9:00Uhr. Die Endspiele werden jeweils um ca. 16:30 Uhr gespielt.

Für das leibliche Wohl wird an beiden Tagen gesorgt werden.

 

TuS Leopoldshöhe Turnen: Rundenwettkämpfe des LTG und des Turnbezirks Bielefeld

Am 27.03.2022 starteten die Nachwuchsturner des Lippischen Turngaus und des Turnbezirks Bielefeld zu dem dritten und letzten Vergleich in Isselhorst. Das Organisationsteam um Christina Martin und Matthias Mismahl freuten sich über die Hilfe der Turner aus Leopoldshöhe und Isselhorst. Die Sportler aus Bundes- und Verbandsliga standen als Kampfrichter hilfreich zur Seite. Erstmals in der Serie konnte unter Auflagen eine Cafeteria angeboten werden und zahlreiche Zuschauer freuten sich über den flotten Wettkampf und feuerten ihre Schützlinge und Favoriten an.

Der lippische „Deutschlandachter“

Wir, das sind acht Frauen wie ich und du,
jede turnt im Verein, betreut Gruppen und ist Übungsleiterin noch dazu.
Am Lemgoer Regenstor warteten wir auf den Bus,
es ging nach Göteborg zur Welt-Gymnaestrada 1999, alle vier Jahre ein Muss!

Noch etwas schlaftrunken, es war ja noch sehr früh am Morgen,
trudelten die Gruppen langsam ein,
alle in Delegationskleidung, vom DTB zu besorgen,
und auf dem Rücken stand Deutschland, nicht der Verein!

Von ihrem Mann Ido wurde Getrud Heine aus Alverdissen gebracht.
„Wollt ihr wieder los, ist es wieder so weit?“
Wie auf Kommando riefen alle acht:
„Ja, wie schön! Der lippische Deutschlandachter ist bereit!“

Die Geburtsstunde des Deutschlandachters aus Lippe,
immer aktiv, eine eingeschworene Sippe.

 
 
 

TURNEN!

TURNEN!

GYMWELT

DTB

DTB