image

Gerätturnen

„Aller guten Dinge sind drei.“ Nach dem der Auftakt in die diesjährige Gauliga-Saison zu Jahresbeginn noch etwas holprig verlaufen war, verliehen die lippischen Turnerinnen dem Finale am dritten und letzten Wettkampftag in Helpup einen besonderen Glanz. Noch einmal zeigten die 27 angetretenen Mannschaften ihr ganzes Können, so dass die Gauvorsitzende Pia-Carola Caspari begeisternd feststellen konnte: „In allen Leistungsklassen haben die Turnerinnen große Fortschritte erzielt und ihre Übungen mit guter Technik und hoher Ausstrahlung vorgetragen. Deshalb gebührt mein Dank den sieben Vereinen, die das weibliche Gerätturnen in Lippe hochhalten: TVE Bad Salzuflen, Detmolder Sportverein, TV Heidenoldendorf, TuS Helpup, TuS Kachtenhausen, TG  Lage und TV Lemgo. Wir blicken deshalb gespannt auf die weiteren Wettkämpfe, in denen die lippischen Turnerinnen sowohl auf Gau- wie auch auf Landesebene in diesem Jahr antreten werden.“

Die große Teilnehmerzahl hat aber auch gezeigt, dass der zeitliche Ablauf der Gauliga an den einzelnen Wettkampftagen optimiert werden muss, weil ein zwölfstündiger Wettkampftag niemandem zuzumuten ist. Das zu verbessern, ist keine leichte Aufgabe, weil die Hallensituation in den einzelnen Wettkämpfen sehr unterschiedlich ist. „Aber wir werden es schaffen“, blickt Pia-Carola Caspari zusammen mit Gaufachwartin Sabine Gruhl und der Wettkampforganisatorin Karin Pohlmann optimistisch in die Zukunft.

Nachstehend die Mannschaften, die sich über die erreichten Podestplätze freuen konnten:

Leistungsklasse 3 (jahrgangsoffen): 1. TV Lemgo, 2. TG Lage, 3. TuS Helpup
Leistungsklasse 4 (Jg. 2010 u. jünger): 1. TuS Helpup, 2. TV Heidenoldendorf, 3. TuS Kachtenhausen
Leistungsklasse 4 (Jg. 2007-2009): 1. TV Lemgo, 2. TuS Helpup, 3. Detmolder Sportverein
Leistungsklasse 4: (Jg. 2006 u. älter): 1. TuS Helpup, 2. TV Lemgo, 3. TVE Bad Salzuflen

 
 
 

TURNEN!

TURNEN!

GYMWELT

DTB

DTB